Terms and Conditions

 
 

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Der „Kunde“ anerkennt mit seiner Bestellung die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen

1. Allgemeines

1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Weiteren „AGB“) stellen die ausschließliche Grundlage für sämtliche zwischen der Fritsch & Maedel OG (im Weiteren: „Anbieter“), Draschestraße 95, 1230 Wien, FN 426416h und deren Kunden über die Webseite www.rudolfvienna.com begründeten Rechtsverhältnisse dar.

1.2 Als Kunden gelten ausschließlich Konsumenten im Sinne des österreichischen Konsumentenschutzgesetzes (KSchG) oder vergleichbarer Gesetze anderer Länder. Im Rahmen dieses Service werden ausschließlich Konsumenten im genannten Sinne beliefert.

1.3 Für alle oben beschriebenen Geschäfte kommen die AGB in der zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültigen Fassung – wie sie unter www.rudolfvienna.com in speicherbarer und ausdruckbarer Fassung kostenlos abrufbar sind – zur Anwendung. Abweichende Bedingungen des Kunden erkennt der Anbieter nicht an und diese werden nicht zum Vertragsinhalt, es sei denn, der Anbieter hat den abweichenden Bedingungen ausdrücklich durch schriftliche Bestätigung zugestimmt. Für das Erfordernis der Schriftlichkeit ist eine Annahme auf elektronischem Wege (E-Mail, Telefax) ausreichend.

1.4 Diese AGB, die dem Kaufvertrag zugrunde liegen, sind durch den Kunden auf der Webseite des Anbieters [www.rudolfvienna.com/termsandconditions] abrufbar. Zudem sind sie über einen Link auf dem Bestellformular abrufbar und jeweils als PDF-Datei ausdruckbar. Auf diese Weise steht ihm der Kaufvertrag auch in ausgedruckter Form zur Verfügung.

1.5 Der Kunde erklärt ausdrücklich, diese Website nur im Rahmen der dafür vorgesehenen Nutzung zu verwenden. Rechtsmissbräuchliche Verwendung der Website, wie unbefugte Manipulationen, unrichtige Angabe von Daten, unbefugte Angabe von Daten dritter Personen etc. führen zu Ersatzansprüchen des Anbieters gegen den Kunden hinsichtlich des dem Anbieter aus der missbräuchlichen Verwendung entstandenen Schadens.

2. Vertragsschluss

2.1 Die Darstellungen der Waren auf der Webseite beinhaltet kein bindendes Angebot des Anbieters. Es handelt sich um eine Aufforderung an den Kunden, dem Anbieter ein verbindliches Angebot zu unterbreiten („Aufforderung zur Anbotslegung“).

2.2 Jede Bestellung des Kunden stellt ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages über die bestellte Ware dar. Durch Anklicken des Buttons „Absenden“ im Email gibt der Kunde ein solches Angebot zum Erwerb der im Email angeführten Ware ab.

2.3 Der Kunde ist an sein Angebot 14 Tage ab Zugang des Angebots gebunden; dies unbeschadet seines Rücktrittsrechtes gemäß Punkt 6.1 dieser AGB.

2.4 Der Anbieter kann den Zugang der Bestellung durch Fax oder E-Mail bestätigen, wobei eine Zugangsbestätigung noch keine verbindliche Annahme der Bestellung darstellt.

2.5 Der Werk- oder Kaufvertrag kommt erst zu dem Zeitpunkt wirksam zustande, in dem der Anbieter dem Kunden eine ausdrückliche Auftragsbestätigung übermittelt oder die bestellte Ware an den Kunden versendet bzw. zur Abholung bereitstellt.

2.6 Der Anbieter behält sich insbesondere vor, Angebote – auch wenn deren Zugang bestätigt wurde – nicht anzunehmen, wenn der entsprechende Artikel, oder verschiedene Komponenten die zur Herstellung des Artikels benötigt werden, oder die Herstellung des Artikels allgemein, nicht verfügbar oder nicht möglich ist. Außerdem behält sich der Anbieter vor, das Angebot – auch wenn dessen Zugang bestätigt wurde – nicht anzunehmen, wenn der entsprechende Kunde Rechnungen aus früheren Vertragsverhältnissen mit dem Anbieter unberechtigt nicht bezahlt hat oder wenn die Kreditkartenprüfung des Kunden nicht erfolgreich abgeschlossen werden konnte oder wenn aus sonstigen Gründen berechtigte Zweifel an der Bonität des Kunden bestehen.

2.7 Der Anbieter ist berechtigt, bestimmte Bestellungen auf handelsübliche Mengen zu begrenzen.

2.7 Die Vertragssprache ist Deutsch bzw. Englisch.

3. Preisangebot und Versand

3.1 Alle Preisangaben auf der Webseite des Anbieters sind Bruttopreise inklusive dergesetzlichen Umsatzsteuer. Etwaige Kosten für Zahlung und Versand fallen zusätzlich an.

3.2 Der Standard-Versand innerhalb Österreichs kostet € 6,00, innerhalb Deutschlands € 12. Für Kunden, die in allen anderen Ländern der EU ansässig sind, kostet der Versand € 15. Belgien, Bulgarien, Kroatien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Lettland, Litauen, Luxenburg, Malta, Monaco, Niederlande, Polen, Portugal, Romenien, Schweden, Slovakai, Slovenien, Spanien, Tschechien, Ungarn, Zypern,

3.3 Bei Bestellungen, deren Versand aufgrund von Größe und Menge nicht mehr als Standardversand angesehen werden kann, können sich aufgrund der Umstände individuell höhere Versandkosten ergeben.

3.4 Es gelten die im Zeitpunkt der Bestellung aktuellen Preise. Sämtliche Preise verstehen sich inklusive aller Steuern, einschließlich der gesetzlichen Umsatzsteuer und Abgaben nicht allerdings der Versandkosten (siehe Punkt 3.2 dieser AGB).

3.5 Der Kaufpreis ist ohne Abzug bei Lieferung fällig. Der Kunde gerät im Falle der Nichtleistung des Kaufpreises bis zum Ablauf von zwei Wochen nach der Fälligkeit in Verzug. Gerät der Kunde in Verzug, ist der Anbietere berechtigt, Mahngebühren in der Höhe von € 10 sowie Verzugszinsen der Höhe von 5% gegenüber dem in Verzug befindlichen Kunden geltend zu machen.

4. Zahlung

4.1 Die Waren können wahlweise auf folgende Weise bezahlt werden:

  • Barzahlung bei Abholung

  • Vorauskasse im Wege einer Konto-Überweisung

  • PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg.

  • Kreditkarte über den externen Service Provider STRIPE Inc. (including Stripe Payments Europe Ltd) via SSL-Übertragung (Secure Socket Layer)

Der Anbieter behält sich vor, im Hinblick auf die Einschätzung der Bonität des Kunden nur bestimmte Zahlungsarten zuzulassen.

4.2 Aufrechnungsverbot: Der Käufer kann Ansprüche gegen den Anbieter nur dann gegen den Kaufpreis aufrechnen, als solche Gegenansprüche unbestritten oder rechtskräftig festgestellt und fällig sind.

5. Lieferung, Eigentumsvorbehalt

5.1 Die Lieferung der Ware erfolgt postalisch an die vom Kunden im Rahmen seiner Bestellung angegebene Lieferanschrift. Sofern der Anbieter während der Bearbeitung der Bestellung feststellt, dass die bestellten Produkte nicht verfügbar sind, wird der Kunde darüber gesondert per E-Mail informiert.

5.2 Können die bestellten Waren an die angegebene Lieferadresse aus Gründen nicht geliefert werden, die nicht in der Sphäre des Anbieters liegen, wie insbesondere unrichtige Adressangabe oder unbegründet unterbliebene Annahme, befindet sich der Kunde im Annahmeverzug. Befindet sich der Kunde in Annahmeverzug, ist der Anbieter berechtigt, die Ware bei sich auf Kosten des Kunden einzulagern. Gleichzeitig bleibt der Anbieter berechtigt, auf Vertragserfüllung zu bestehen. Der Anbieter ist aber auch berechtigt, nach Setzung einer angemessenen Nachfrist vom Vertrag zurückzutreten und die Ware anderweitig zu verwerten. Ein bereits überwiesener Kaufpreis wird diesfalls rücküberwiesen.

5.3 Lieferfristen gelten nur als vereinbart, soweit diese zwischen dem Anbieter und dem Kundenschriftlich fixiert wurden. Die Lieferdauer kann für Waren, die der Anbieter vorrätig hat, zwischen drei und sieben Arbeitstagen betragen.

5.4 Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung geht mit Übergabe an Kunden auf diesen über.

5.5 Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises Eigentum des Anbieters.

5.6 Der Kunde darf die (unter Eigentumsvorbehalt) gelieferte Ware weder verpfänden noch zur Sicherung übereignen.

5.7 Falls der Anbieter ohne eigenes Verschulden zur Erfüllung des Vertrages nicht in der Lage ist, weil ein Lieferant seine vertraglichen Verpflichtungen nicht erfüllt, ist der Anbieter gegenüber dem Kunden zum Rücktritt berechtigt. In diesem Fall wird der Kunde unverzüglich darüber informiert, dass das bestellte Produkt nicht zur Verfügung steht. Der gesetzliche Anspruch des Kunden auf Rückerstattung des bezahlten Entgelts bleibt ihm zur Gänze gewahrt.

6. Gesetzliche Belehrung über den Widerruf und Ausnahmen vom Widerrufsrecht

6.1 Kunden, die Verbraucher im Sinne des österreichischen Konsumentenschutzgesetzes oder ähnlicher Gesetze in ihren jeweiligen Wohnsitzstaaten sind, können binnen einer Frist von 14 Kalendertagen von ihrer Vertragserklärung ohne Angabe von Gründen zurücktreten.

Die Rücktrittsfrist beginnt, sobald der Kunde die Ware übernommen hat. Der Tag der Übernahme wird in den Fristenlauf nicht einbezogen. Samstage, Sonn- und Feiertage zählen zur Berechnung der Frist mit. Zu Wahrung der Rücktrittsfrist genügt die rechtzeitige Absendung der Rücktrittserkl.rung bzw die Rücksendung der Ware.

Rücktrittserkl.rungen bzw Warenrücksendungen sind an den Anbieter zu richten.

Fritsch & Maedel OG
FN 426416 h
Draschestraße 95, 1230 Wien, Österreich
E-Mail: hello@rudolfvienna.at

Im Falle eines wirksamen Rücktritts sind die wechselseitig erbrachten Leistungen zurückzustellen. Die Ware ist vom Kunden in ungenütztem und als neu wiederverkaufsfähigem Zustand zurückzusenden. Nachweislich vom Kunden beschädigte oder teilweise oder zur Gänze verbrauchte Ware wird vom Anbieter nicht zurückgenommen und der Kunde erhält hierfür das geleistete Entgelt nicht erstattet.

Der Kunde trägt die Kosten der Rücksendung, wenn die gelieferte Ware der Bestellung entspricht und der Preis der zurückzusendenden Ware einen Betrag von € 40,– nicht übersteigt oder wenn der Kunde bei einem höheren Preis der Ware zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertragliche vereinbarte Teilzahlung erbracht hat.

Kein Rücktrittsrecht besteht für Waren, die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind, die nach Kundenspezifikationen angefertigt werden, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum überschritten wurde.

7. Datenverarbeitung

7.1 Der Kunde stimmt hiermit zu, dass folgende persönliche Daten (und zwar Firma, Name, Adresse, Geschlecht, E-Mail- Adresse, Telefonnummer) ausschließlich zum Zwecke der Versendung an die Österreichische Post AG bzw. andere Postdienstleister weitergegeben werden.

7.2 Der Kunde stimmt außerdem hiermit zu, dass die von ihm angegebenen persönlichen Daten (und zwar Name, Adresse, Geschlecht, Firma, E-Mail-Adresse, Telefonnummer) ausschließlich zu Verrechnungszwecken bei Fa. Fritsch & Maedel OG verarbeitet werden.

7.3 Die für die Ausführung der Bestellung notwendigen Daten werden gespeichert und im Rahmen der Abwicklung gegebenenfalls auch an Dienstleistungspartner des Anbieters weitergegeben. Die Verwendung der mitgeteilten Daten erfolgt lediglich zur Erfüllung und Abwicklung der Bestellung.

7.4 Der Kunde stimmt darüber hinaus dem Erhalt von Nachrichten des Anbieters über unsere Produkte, aktuelle Angebote und sonstige unternehmensbezogene Informationen mittels Werbe-EMails, insbesondere Newsletter zu. Der Anbieter behält sich vor, für Zwecke der Werbung, Marktforschung oder zur bedarfsgerechten Gestaltung der Angebote unter Verwendung von Pseudonymen mittels der erhobenen Kundendaten Nutzungsprofile zu erstellen. Der Kunde ist jederzeit berechtigt, dieser Verwendung seiner Nutzungsdaten zu widersprechen.

7.5 Der Kunde hat jederzeit das Recht, seine Zustimmung zur Datenverarbeitung sowie jene zum Erhalt von Werbe-E- Mails durch Zusendung einer E-Mail an die Adresse hello@rudolfvienna.at zu widerrufen.

8. Gewährleistung

8.1. Sollte die Ware mangelhaft sein, so ist der Anbieter nach Wahl des Kunden zur Beseitigung des Mangels oder zur Lieferung einer neuen, mangelfreien Ware verpflichtet. Die Gewährleistung besteht für die Dauer von 24 Monaten, wobei der Kunde nach 6 Monaten zu beweisen hat, dass der Mangel schon zum Zeitpunkt der Übergabe vorlag. Der Anbieter ist jedoch berechtigt, die gewählte Art der Nacherfüllung zu verweigern, wenn diese nur mit unverhältnismäßigen Kosten durchgeführt werden kann und wenn die andere Art der Nacherfüllung keine erheblichen Nachteile für den Kunden mit sich bringen würde. Ist die Nacherfüllung fehlgeschlagen, kann der Besteller nach seiner Wahl den Rücktritt vom Vertrag erklären oder eine Minderung des Kaufpreises verlangen.

8.2. Der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass ihm Gewährleistung von der Fritsch & Maedel OG nur für die bedungenen und gewöhnlich vorausgesetzten Eigenschaften der durch die Fritsch & Maedel OG angebotenen Waren zusteht. Die Fritsch & Maedel OG bietet auf ihrer Webseite ausschließlich Waren an, die sollte dies in der Beschreibung nicht anders angegeben sein, über keine darüber hinausgehenden besonderen Eigenschaften verfügen, oder zu über Dekoration hinausgehenden Zwecken genützt werden können.

9. Schadenersatz

9.1. Schadenersatzansprüche in Fällen von leichter Fahrlässigkeit sind ausgeschlossen. Dies gilt nicht für Personenschäden oder Schäden an zur Bearbeitung übernommenen Sachen sowie Produkthaftungsansprüchen.

9.2. Der Anbieter haftet nicht für die Funktionsfähigkeit von Datennetzen, Servern oder Datenleitungen zu seinem Rechenzentrum und die ständige Verfügbarkeit seines Online Shops.

9.3. Für sonstige Schäden, die nicht am Liefergegenstand selbst entstanden sind, haftet der Anbieter nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.

10. Rechtswahl

10.1 Die Vertragsbeziehung und sämtliche Ansprüche daraus unterliegen der Rechtsordnung der Republik Österreich unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

11. Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Vertragsschluss unwirksam oder undurchführbar werden, bleibt davon die Wirksamkeit der AGB im Übrigen unberührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen der wirtschaftlichen Zielsetzung am nächsten kommen, die die Vertragsparteien mit der unwirksamen bzw. undurchführbaren Bestimmung verfolgt haben. Die vorstehenden Bestimmungen gelten entsprechend für den Fall, dass sich die AGB als lückenhaft erweisen.